Dekanatstag 2018 und Dekanatskirchenmusiktag 2018

Zum Dekanatstag waren alle Gläubigen des Dekanates, besonders die Pfarrgemeinderäte, Kirchenverwaltungsmitglieder und Kirchenchormitglieder, nach Söllitz eingeladen. Die Wallfahrtskirche in Söllitz ist den vierzehn Nothelfern geweiht und bot in diesem Jahr einen schönen Ort, um den jährlichen Dekanatstag und Dekanatskirchenmusiktag zu begehen.

Besonderer Gast war in diesem Jahr Bischof Dr. Hubert Bucher, der ehemalige Bischof der südafrikanischen Diözese Bethlehem. Bei seiner Predigt stellte er vor allem den Wunsch in den Raum, den Wirren unserer Tage das Gebet entgegenzusetzen. Mit Hilfe des Gebetes können Nöte und Kriege menschenwürdig überwunden werden. Er riet dabei, sich das Modell des „Lebendigen Rosenkranzes“ zu Eigen zu machen und täglich mit vier anderen Christinnen und Christen jeweils ein Gesätz des Rosenkranzes zu beten.

Den Gottesdienst gestalteten die Chöre des Dekanats unter der Leitung von Michael Koch. Schwungvolle Lieder und kräftiger Gesang machten den Gottesdienst zu einem musikalischen Höhepunkt im Kirchenjahr.

Der Messfeier voraus ging ein Vortrag im Kreis der Dekanatskonferenz (Priester, pastorale Mitarbeiter, Religionslehrer), bei dem Bischof Bucher von seinen Erfahrungen in der Mission erzählte. Viele Impulse könnten auch für die Kirche von Hier und Heute gute Anregungen geben.

Nach dem Festgottesdienst bereitete die Feuerwehr Söllitz einen Stehempfang für alle Gottesdienstbesucher vor. Die Kirchenchöre waren zum gemütlichen Beisammensein im nahegelegenen Gasthaus eingeladen.

Den Zeitungsbericht finden Sie hier…

 

Schreibe einen Kommentar