Institutionelles Schutzkonzept

Schutz von Kindern und Jugendlichen

Dem Schutz von Kindern und Jugendlichen im Raum der Katholischen Kirche soll in unserem Dekanat mehr Gewicht bekommen. Dazu hat unser Bischof alle kirchlichen Rechtsträger (z.B. Pfarreien) zur Erstellung eines Schutzkonzeptes verpflichtet. „Diese ‚Pastoral der Aufmerksamkeit‘ ist sensibel für heikle Situationen, für Machtgefälle und Isolierungen, für Gebrechlichkeiten und falsch verstandene Nähe. Sie stärkt jene, die gefährdet und schwach sind, und bietet ihnen verlässliche Schutzräume, damit sie mit unserer Hilfe in Glauben und Leben stark werden.“ (Amtsblatt Nr. 10/2017)

Ein Schutzkonzept zu erarbeiten geht aufgrund dieses Anspruchs nur gemeinsam mit allen Haupt- und Ehrenamtlichen in einer Pfarrei. Wie das geht, erfahren wir bei der nächsten Dekanatsversammlung mit allen Vertretern der Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungen unseres Dekanats am

Dienstag, 25. Juni 2019, 19.00 Uhr im Jugendheim in Schwarzenfeld.

Anmeldung im Dekanatsbüro (E-Mail oder telefonisch) ist erforderlich.

Schreibe einen Kommentar